Fertigungskompetenz

Von der Idee bis zur Umsetzung: Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand. Alle unsere Hausboote werden von Designern und erfahrenen Ingenieuren entworfen und geplant.

Seit Anfang 2000 werden in der Werft in Blonie (PL), mit Teams aus qualifizierten Spezialisten wie Schweißer, Bootsbauer, Elektrikern etc. qualitativ hochwertige Pontons und auch ganze Hausboote gefertigt.

Wir verwenden für unsere Boden-, Wand- und Deckenelemente nur vollflächige, homogene und feinporigen XPS- Hartschaumplatten. Diese besitzen eine geschlossenzellige Struktur, mit sehr hoher Druckfestigkeit. Diese  Elemente werden aus mehreren Schichten verklebt und ermöglichen somit statisch, sehr stabile Aufbauten und dies mit hervorragender Wärmedämmung- und das komplett ohne aufwendige Rahmenkonstruktionen.

Dies senkt das Gesamtgewicht des Aufbaus erheblich.

 

Aus im Lasercutverfahren hergestellten Aluminium- Einzelteilen, werden dann im WIG- Schweißverfahren Baugruppen zu Träger, Schwimmkörper und ganze Pontons zusammen gefügt.

 

Auf den fertigen Ponton wird dann im weiteren Fertigungsabschnitt der selbsttragende Aufbau erstellt.


Als Garant für eine lange Lebensdauer, werden grundsätzlich keine Span- oder Gipskartonplatten eingesetzt, und auch  keine Glas-/ bzw. Mineralwolle als Dämmung verarbeitet!


Als einziger Hausboothersteller können wir unsere Hausboote in CE- Seetauglichkeits- Kategorie "C" anbieten.

Normalerweise werden Hausboote nur in CE- Kategorie "D" angeboten.

CE- Kategorie/  Windstärke (in Bf)/  Wellenhöhe/  Beschreibung

C bis einschließlich 6 bis einschließlich 2 m Ausgelegt für Fahrten, bei denen Wetterverhältnisse mit einer Windstärke bis einschließlich 6 und Wellenhöhen bis einschließlich 2 m auftreten können (z. B. in küstennahen Gewässern, großen Buchten, Flussmündungen, Seen und Flüssen).
D bis einschließlich 4 bis einschließlich 0,3 m Ausgelegt für Fahrten, bei denen Wetterverhältnisse mit einer Windstärke bis einschließlich 4 und signifikanten Wellenhöhen bis einschließlich 0,3 m und gelegentlich Wellenhöhen von höchstens 0,5 m, beispielsweise aufgrund vorbeifahrender Schiffe, auftreten können (z. B. in geschützten küstennahen Gewässern, kleinen Buchten, auf kleinen Seen, schmalen Flüssen und Kanälen).

Quelle: Wikipedia